Banane als Präventivmedizin

Dass Bananen gesund sind, ist allgemein bekannt. Dass man aber, wenn man Bananen einmal täglich mit einer Handvoll Hasel- oder Walnüsse isst, Herz – und Gefässkrankheiten vorbeugen kann und sich so dagegen schützt, dürfte nicht jedem bekannt sein. Also dann. Ran an die Banane. Oder an die Nüsse. Oder an beide. Hauptsache zusammen. Alles Banane?

10 Kommentare zu “Banane als Präventivmedizin”

  1. Gucky sagt:

    An meine “Nüsse” kommt niemand ran… :twisted:
    Aber wo kriegt man außerhalb der Weihnachtszeit Walnüsse her ?
    Obst ist sowieso eine Präventivmedizin… nicht nur Bananen !

  2. royalbanana sagt:

    @Gucky…also bitte! LOL Walnüsse bekommst Du in jedem “normalen” Supermarkt. 1,50 bis 2,00 für 150 Gramm :) Hab davon immer welche daheim. Sind auch gut für´s Denken LOL Kein Scherz! 5 Stück am Tag reichen und dein Hirn arbeitet besser :)

  3. Cybermami sagt:

    Für Fragen zu ihren Nüssen und dem Konsum derselben fragen sie ihren Arzt oder Apotheker.

  4. royalbanana sagt:

    @Cybermami…also bitte, gnä´ Frau LOL

  5. Judy sagt:

    Gucky – ehrlich? So abstinent :mrgreen: ?

  6. Cybermami sagt:

    @royalbanana… möcht ja jetzt gar nicht genauer wissen was DU hier gedacht hast. Dieser Spruch ist mir einfach nur so rausgeflutscht. Dein Kommentar zu Gucky klang so medizinisch.

  7. royalbanana sagt:

    @Cybermami…ich denke so rein wie ein zweijähriges Kind und bin unschuldig wie ein Osterlamm. Und was heisst “medizinisch”? Ich doch nie! Nie und nimmer! Sowas aber auch ;)

  8. Judy sagt:

    Unschuldig wie ein Osterlamm. DAS muß ich mir merken. ROFL

  9. Cybermami sagt:

    @royalbanana… zweijähriges Kind… pass bloss auf dass du dir beim kochen nicht die Fingerchen verbrennst.

  10. royalbanana sagt:

    @Judy…den Augenaufschlag kannst Du doch sicher auch, oder? ;)

    @Cybermami…geht nicht mehr. Sind schon lange alle dritten Grades verbrannt LOL

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Banane

* Name und Mail sind Pflichtfelder.

[zurück nach oben ⇑]