Mit Bananen Rosen düngen

Wer in seinem Garten Rosen hat, der kann denen Bananenschalen unterjubeln. Die sind nämlich ein hervorragender Dünger dafür weil sie Magnesium, Kalk, Schwefel, Phosphat und Kalk abgeben. Natrium und Kieselsäure auch noch. Das gefällt den Rosen und sie fühlen sich besonders wohl dadurch. Experten meinen allerdings, dass das Blödsinn ist und raten davon ab. Da soll sich einer auskennen. Ich glaube eher Oma. Die Experten sind sicher alle bestochen.

6 Kommentare zu “Mit Bananen Rosen düngen”

  1. Gucky sagt:

    Joo, bestimmt von der Düngemittel-Industrie… :mrgreen:
    Wenn ich einen Garten hätte, würde ich das mit Sicherheit mal ausproberen. Und was “Experten” sich schon alles NICHT vorstellen konnten, was heute längst alltägliche Realität ist !

  2. Judy sagt:

    Aber faulende bananenschalen stinken doch so. das neutralisiert dann irgendwie den Duft der Rosen. Und das wäre wiederum nicht schön!

  3. Gucky sagt:

    @Judy

    Du sollst die Bananenschalen ja nicht AUF die Rosen hängen, sondern untergraben. Ob man denn noch was riecht, kann ich mangels Erfahrung natürlich nicht beurteilen.

  4. royalbanana sagt:

    @Gucky…ich traue den Experten auch nicht wirklich :)

    @Judy…ich glaube im Garten hebt sich der Geruch irgendwie auf. Denk ich mal…

  5. Plonka sagt:

    Habe Bananenschalen zuerst klein geschnitten und dann auf der Heizung getrocknet, schliesslich in der Küchenmaschine zerkleinert.
    Meine Rosen , so gedüngt, waren eine Wucht

  6. royalbanana sagt:

    Hört sich echt cool an. Ich hoffe die leben noch ;)

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Banane

* Name und Mail sind Pflichtfelder.

[zurück nach oben ⇑]