Bananen gegen Magenprobleme

Wusstest Du, dass Bananen sich nach dem Verzehr wie ein Schutzschild an die Magenschleimhäute legen und so empfindliche Mägen beruhigen? Sie neutralisieren dort überschüssige Säuren und helfen dabei Sodbrennen vorzubeugen. Das heisst aber jetzt nicht, dass man deswegen bedenkenlos alle andere Sünden begehen kann und sich im Anschluss einfach eine Banane reinzieht!

3 Kommentare zu “Bananen gegen Magenprobleme”

  1. Cybermami sagt:

    Bei mir hat RUM die gleiche Wirkung. Nach jeder Sünde ein Schlückchen RUM, perfekt. :)

  2. Gucky sagt:

    Vielleicht dann ERST eine Banane und DANN sündigen ? :mrgreen:

  3. royalbanana sagt:

    @Cybermami…na prost :lol:

    @Gucky…oft kann man sich aber die Reihenfolge nicht aussuchen :)

Hinterlasse einen Kommentar oder eine Banane

* Name und Mail sind Pflichtfelder.

[zurück nach oben ⇑]