Monatsarchiv für August 2008

Bananenträume

Wer es absolut nicht ohne Banane aushält und auch am Arbeitsplatz immer eine optisch im Auge haben will, für den gibt es das wallpaper von Comic Zoo. Blöde Gedanken sollte man dabei allerdings gar nicht erst aufkommen lassen und auch vom Versuch abzubeissen sollte man eher Abstand nehmen. Es könnte zu Irritationen auf der Zunge führen. Alles Banane?

Banane und Design

Bananen gibt es dort zwar keine zu kaufen und wird es nie zu kaufen geben, dafür bekommt man für sein Geld aber Lösungen geboten die auch ganz passabel sind. Sei es im Print- Fotografie oder Internetbereich. Die Arbeiten der Designschmiede können sich sehen lassen und wer weiss? Vielleicht hat man ja einmal Verwendung für das Team der banane design gmbh.

Dallas

Man nehme: Ein Fancyglas. Einen Shaker mit zerstoßenem Eis, 2 cl Bananenlikör, 2 cl Blue Curaçao, 2 cl Batida de Coco und 0,1 l Ananassaft auffüllen und das ganze gut und profihaft durchschütteln. Kräftig schütteln! Nicht shakern. Danach ab ins Glas damit und mit einer Erdbeere und einem Minzezweig dekorieren. So einfach kann?s gehen. Das war?s dann auch schon wieder. Prost.

Bananen im Tropischen Garten von La Palma

Ein Kuriosum der besonderen Art ist der Umstand, dass auf der kanarischen Insel La Palma gerade in der Gemeinde Tazacorte, im kleinsten Bezirk der Insel, die grösste Bananenproduktion der Kanaren angesiedelt ist. Mitten in diesem grössten Anbaugebiet befindet sich die Ferien-Finca “Garten-Hotels Finca Tropical“, in der es sich ausgezeichnet abseits der von Touristen zertrampelten Pfade urlaub machen lässt. Natürlich mit Bananen satt und vielem mehr.

Ein Frosch auf der Banane ist zuwenig

Nur weil ein Unternehmen einen grünen Frosch auf deren Produkt, nämlich die Banane, setzt, heisst das noch lange nicht, dass alles eitel Wonne ist. Der Konsument bekommt von dem was hinter dem Vorhang los ist so gut wie nichts mit und wenn, dann schaut er kurz weg und schon ist die Welt wieder in Ordnung. Was “backstage” nach wie vor so unverändert abläuft im grossen Geschäft mit der kleinen krummen Frucht, hat Delf Bucher in der WOZ recht interessant beschrieben. Unbedingt lesen!

Babybananen – wie putzig!

Wusstest Du, dass Babybananen nicht deswegen Babybananen heissen, weil sie an Babies verfüttert werden, sondern weil sie nicht länger als 7,5 cm werden? Dafür haben sie aber ein tolles, süsses und intensives Aroma und schmecken einfach köstlich. Sie werden auch Ladyfinger genannt und hauptsächlich in Kolumbien, Thailand und Malaysia angebaut. Kleinwüchsige Menschen, kleinwüchsiges Obst. Ist ja klar, oder?

Bananen in Hong Kong

Die nächste Fruit Logistica in Asien findet 2008 vom 10. bis 12. September in Hong Kong statt. Obst und Gemüse aus aller Welt und natürlich die unvermeidlichen Bananen werden dort von nationalen und internationalen Bananendampfern und Exporteuren angekarrt und zur Schau gestellt. Wer also mal Interesse hat sich über die Vermarktung von Obst und Gemüse zu informieren, der kann ja seine Asienreise mit einem Besuch dieser Veranstaltung verbinden.